Archiv für April 2012

Jan Delay: “Abmahnungen sind wie Hiebe mit dem Baseballschläger”

Sonntag, 22. April 2012

11:28 Uhr


 

InQnet GmbH
Praterstraße 31
A – 1020 Wien
Fon: +43 1 23467638-506
Fax: +43 1 23467638-610
E-Mail: kontakt@gulli.com
Web: Gulli.com
 


 

In einem Streitgespräch des Musikers Jan Delay mit dem Piraten Christopher Lauer vergleicht Delay den Versand von Abmahnungen in der aktuellen Form, als "würde man mit einem Baseballschläger jedem auf die Fresse hauen, der ein Kaugummi klaut." Dennoch sieht er durch illegale Downloads den Fortbestand der Kreativwirtschaft bedroht. Lauer glaubt, das jetzige Distributionsmodell sei total überholt.
 

PDF24    Sende Artikel als PDF   

Teilerfolg für die GEMA: Youtube muss 7 Titel entfernen

Freitag, 20. April 2012

16:35 Uhr


 


HAMBURGER ABENDBLATT

Axel Springer AG
Axel-Springer-Platz 1
20350 Hamburg
Tel.: +49 40 / 347 00
Fax: +49 40 / 347 261 10
Web: http://www.abendblatt.de/

 


Im Urheberrechtsstreit zwischen Youtube und der GEMA hat das Landgericht Hamburg entschieden: Youtube muss sieben Titel löschen.

Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, unterliegt das Video-Portal YouTube der Musik-Verwertungsgesellschaft GEMA im Urheberrechtsstreit. YouTube darf keine Videos zu Musiktiteln mehr bereitstellen, bei denen die Musik-Verwertungsgesellschaft GEMA Urheberrechte geltend gemacht hat. Dies entschied das Landgericht Hamburg am Freitag in erster Instanz. Bei den zwölf genannten Titeln folgte das Gericht in sieben Fällen dem Antrag der Gema. In den fünf weiteren Fällen

PDF24    Sende Artikel als PDF   

Referentenentwurf sieht 500 Euro Streitwert bei Filesharing vor!

Samstag, 14. April 2012

15:04 Uhr
 

Rechtsanwalt Dr. Alexander Wachs

Kanzlei Dr. Wachs – Rechtsanwälte
Telefon: 040 411 88 15 70
Fax: 040 411 88 15 77 oder 040 444 65 51 0
E-Mail: info@dr-wachs.de
Web: Dr. Wachs.de oder Dr. Abmahnung.de
 


 

Nachdem die Sogenannte "100 Euro-Deckelung" von den Gerichten nur äußerst widerwillig angewandt wurde, hat Frau Leutheusser-Schnarrenberger eine gesetzliche Neuregelung angekündigt. Ein entsprechender Referentenentwurf Bearbeitungsstand: 12.03.2012 13:48 Uhr des Bundesministeriums der Justiz wurde unter dem Namen "

PDF24    Sende Artikel als PDF   

Falsche Abmahnung Janus AG im Auftrag der “Universal Music“

Freitag, 13. April 2012

Freitag, der 13.; 11:02 Uhr
 

Erneut versuchen Trittbrettfahrer des Abmahnwahn, mit dem Vorwurf einer angeblichen Urheberrechtsverletzung Kasse zu machen. Wieder einmal bekommen nichtsahnende Verbraucher elektronische Post einer Janus AG mit dem Betreff: "Urheberrechtsverletzung – illegalem Download Janus AG"

Die Janus AG behauptet in dieser E-Mail, von Universal Music beauftragt zu sein, einen Urheberrechtsverstoß geltend zu machen, und fordert unter dem immer gleichen Aktenzeichen "VHC/216/83-AZ" - 169,40 Euro.

Schon der Umstand, dass dieser Verstoß dabei gar nicht näher bezeichnet wird, sollte Empfänger misstrauisch stimmen. Außerdem fällt auf, dass weder Titel, IP-Adresse oder Zeitpunkt des Herunterladens angegeben werden. Es fehlt zudem der Hinweis auf das angeblich genutzte Tauschbörsensystem (Quelle: Verbraucherzentrale).

So sieht die versendete E-Mail aus:
 

From: "Janus AG –

PDF24    Sende Artikel als PDF   

OLG Köln: Eltern haften, auch wenn Kinder P2P Sperren umgangen haben

Donnerstag, 05. April 2012

15:34 Uhr

Rechtsanwalt Christian Solmecke

WILDE BEUGER SOLMECKE
Rechtsanwälte GbR

Kaiser-Wilhelm-Ring 27-29
50672 Köln
Telefonnummer: 0221-40067-555
Fax: 0221-40067-552
E-Mail-Adresse: info@wbs-law.de
Web: www.wbs-law.de


Schon vor einiger Zeit haben wir über ein von uns vor dem OLG Köln geführtes Verfahren berichtet (OLG Köln 6 U 67/11). Seinerzeit hatte das OLG Köln Bedenken gegen die pauschal angesetzten Streitwerte von 200 Euro. Vielmehr seien die GEMA Streaming Tarife zugrunde zu legen, die Gebühren pro Stream vorsehen.

Jetzt liegt

PDF24    Sende Artikel als PDF