Archiv für Juni 2014

AG Ansbach weist Filesharing-Klage ab!

Montag, 30. Juni 2014

11.48 Uhr

 


Rechtsanwalt Matthias Lederer

Rechtsanwälte Dr. Altersberger und Kollegen
Fürstendamm 7
85354 Freising
Telefon: 08161 – 486 90
Telefax: 08161 – 923 42
E-Mail: info@rae-altersberger.de
Web: http://internetrecht-freising.de

_______________________________________________

Das AG Ansbach hat mit Urteil vom24.06.2014, Az. 2 C 453/14 eine auf Schadenersatz und Kostenerstattung gerichtete Zahlungsklage nach einer Filesharing-Abmahnung in vollem Umfang abgewiesen.

In dem konkreten Fall war der im Klageverfahren durch unsere Kanzlei vertretene Anschlussinhaber im Jahr 2010

PDF24    Sende Artikel als PDF   

AG Hamburg, Urteil vom 24.06.2014, Az. 25b C 924/13 – “Ferienwohnung”

Samstag, 28. Juni 2014

12:02 Uhr

 

Wie die Kölner Kanzlei "Wilde, Beuger und Solmecke" informiert wurde vor dem Amtsgericht Hamburg eine Klageabweisung erstritten. Hier das Besondere, das es sich bei dem betroffenen Anschlussinhaber, um einen Vermieter von Ferienwohnungen in Hamburg handelt.

 

Abmahnfall

Die Hamburger Kanzlei "Sasse und Partner" mahnte Herrn "…" im Auftrag der Firma "Splendid Film GmbH" ab. Der Vorwurf lautete, dass Herr "…" den Film "The Last Stand" illegal über eine sog. Tauschbörse anderen angeboten hätte. Herr "…" gab eine modifizierte Unterlassungserklärung ab, jedoch verweigerte die Zahlung des geforderten Pauschalbetrages.

Herr "…" vermietet seit mehreren

de.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

AG Hamburg, Urteil vom 07.02.2014, Az. 9 C 103/13 – “Babysitter Wanted” Klageabweisung Baumgarten und Brandt – unter der AW3P-Lupe

Freitag, 27. Juni 2014

 

16:10 Uhr

 

Anfänglich muss ich zwei Dinge erwähnen. Einmal hat dieses Urteil die Hamburger Kanzlei "Dr. Wachs – Rechtsanwälte" erstritten, sowie andermal, die Berufung durch die Kanzlei "Baumgarten und Brandt" läuft. Man wird sehen, inwieweit sich das Landgericht Hamburg der Rechtsauffassung des Amtsgerichtes anschließt oder diese insgesamt oder zum Teil verwirft. Dennoch sollte man dieses Urteil der Kanzlei "Baumgarten und Brandt" kritisch analysieren.

 

Abmahnfall

Herr "…" wird im Mai 2010 (Log: 10/2009) durch die Kanzlei Baumgarten und Brandt im Auftrag der Firma "KSM GmbH" wegen eines vermeintlichen Rechtsverstoßes gegenüber dem Film

de.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

AG Hamburg, Urteil vom 17.04.2014, Az. 20a C 341/13 – “FON“ (ungesichertes WLAN; Hotspot)

Dienstag, 24. Juni 2014

15:31 Uhr

 

Heute möchte ich ein Urteil vorstellen, welches einmal die Hamburger Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte mit erstritten hat und andermal einen interessanten sowie speziellen Fall darstellt. In dieser Klageabweisung dreht es sich unter anderen um das Betreiben und die Folgen eines ungesicherten “FON-Routers“ (FON-Hotspot-Netz).

 

Abmahnung

Frau “…“ erhält Ende 2010 eine Abmahnung der Kanzlei rka.-Rechtsanwälte im Auftrag des Medienunternehmens “…“. Frau “…“ als Anschlussinhaberin wird vorgeworfen das Computerspiel “…“ illegal über ein “P2P-Netzwerk“ (ugs. “Tauschbörse“) heruntergeladen und angeboten zu haben. Frau “…“ keiner Schuld bewusst, reagierte nicht auf das Abmahnschreiben der Kanzlei

PDF24    Sende Artikel als PDF   

Das Amtsgericht Hamburg zur Haftung von Hotelbesitzer

Sonntag, 22. Juni 2014

23:28 Uhr

In einen durch die Hamburger Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte positiv erstrittenen Urteils (noch nicht rechtskräftig) nimmt das Amtsgericht Hamburg Stellung zur möglichen Haftung von Hotelbesitzer.

 

Abmahnung

Anfänglich war die Abmahnung erst einmal an dem privaten Anschlussinhaber, Herrn "…", gerichtet und auch nicht die Erste. Hier aber die Besonderheit, da zum Einrichtungszeitpunkt des Internetanschlusses eine geschäftliche Anmeldung nicht möglich war, es sich um den gewerblich genutzten Internetanschluss des Hotels "…" handelt, indem Herr "…" als Geschäftsführer tätig ist. Herr "…" verweigerte die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie die Zahlung des geforderten Pauschalbetrages mit der Erklärung, dass es sich bei dem Anschluss um den seines Hotels handele.

 

PDF24    Sende Artikel als PDF